Gebete, große Reden und andere Textschnipsel, welche das Rollenspiel am Tisch lebendiger gestalten.

Große Schlachten brauchen große Reden

„Die Magier stärkten Eure Waffen.
Die Priester gaben Euch den Segen des Lichtes.
Die Paladine lassen Euch an ihrer Aura der Tapferkeit laben.

Doch all das ist nichts! DAS IST NICHTS, OHNE EUCH!
Seht Euch an! Ja, schaut an Euch herab! Seht Eure Arme, seht Eure Hände, seht Eure Waffen!
Ihr habt Rüstungen und Zauber und Waffen und Hände zu töten. Und doch ist das alles NICHTS.“

Die Augen des Kriegers funkeln gefährlich, und so mancher in der ersten Reihe des Heeres, nah genug jede einzelne Regung auf dem Gesicht des Generals wahrzunehmen, zuckt zusammen bei diesem agressiven Blick.

Weiterlesen

Grabesrede Dougal Montgomery

Es kann ein Tag voller Sonne sein,
doch für uns ist er düster und leer,
weil ein Freund für immer von uns ging,
der so sehr wie wir am Leben hing.

Weiterlesen

Inspire Courage: Epische Schlacht

Und wenn’s beschlossen ist da droben, daß unser Reich versink’ in Nacht, –
Noch einmal soll die Welt erproben der drei Völker Macht:
Soll nicht mehr kluges Wort erschallen, nicht feine Sitte mehr bestehn,
So laßt uns stolz und herrlich fallen, nicht tatenlos in Schmach vergehn.

Weiterlesen